Mit der vollen Punktausbeute kamen beide Senioren-Teams von der Auswärtsreise nach Edelsfeld in die Heimat zurück, zweimal wurde der knappste aller Siege eingefahren. Unsere SG hat sich in der A-Klasse Süd damit nun wieder auf Rang 2 nach vorne geschoben und will gegen die zweite Garnitur vom SVL Traßlberg diesen Rang auch verteidigen. In der Kreisliga Süd kann den Kaolinern nach dem Dreier auf dem Hahnenkamm derzeit nur der SV Auerbach folgen, der fünf Zähler zurück liegt. Auf Rang 3 haben die Gottfried-Mannen schon satte acht Punkte Vorsprung. Gegen den SVL Traßlberg, wo Jörg Gottfried mit Hans-Jürgen Plößl auf einen alten Weggefährten aus Freudenberger Tagen trifft, gilt es nun ganz klar und deutlich einen Dreier einzufahren, um die Spitzenposition zu verteidigen und vor allem den Auswärtsdreier in Edelsfeld zu vergolden.

Die Vorberichte im Einzelnen:

Samstag, 15.10. um 16 Uhr auf der Ehenfelder Löschenhöhe: TuS/WE Hirschau - SVL Traßlberg

Nachdem auch die schwere Auswärtshürde auf dem Edelsfelder Hahnenkamm erfolgreich übersprungen wurde, bleiben die Kaoliner in der Kreisliga Süd einsamer Spitzenreiter mit fünf Zähler Vorsprung auf den SV Auerbach. Am kommenden Samstag um 16 Uhr empfängt die Gottfried-Truppe nun zum Kirwaspiel auf der Ehenfelder Löschenhöhe das Ligaschlusslicht aus Traßlberg. Erst einen Dreier hat das Team von Hans-Jürgen Plößl eingefahren, alle bisherigen vier Auswärtspartien wurden verloren. Den Aderlaß im Sommer mit zahlreichen Abgängen konnte der SVL noch nicht kompensieren und schwebt derzeit in akuter Abstiegsgefahr.

Die Kaoliner tun trotzdem gut daran, den Gegner nicht am Tabellenstand zu messen, sondern sich der eigenen Stärken zu besinnen. TuS/WE-Coach Jörg Gottfried warnt daher auch vor einem Gegner, der jeden Punkt braucht und dementsprechend kämpfen wird. Seinem Team zollt er ein dickes Lob für die starke Leistung in Edelsfeld, mit dem siebten Zu-Null der laufenden Saison wurde erneut deutlich, wo das Prunkstück des Tabellenführers zu finden ist. Lukas Schärtl und Michael Pienz wackeln für die Partie am Samstag, während Florian Stegmann und Stefan Pfab wieder im Training sind und durchaus Alternativen darstellen, die prekäre Personallage entspannt sich ganz langsam bei den Kaolinern.

Freitag, 14.10. um 18:30 im Hirschauer Sportpark: SG Ehenfeld/Hirschau II - SVL Traßlberg II

Martin Winkler und seine Mannen haben mit dem Dreier in Edelsfeld die Heimniederlage gegen Haselmühl wieder ausgemerzt und wollen nun im Kirwaspiel am Freitag um 18:30 Uhr im Hirschauer Sportpark gegen den SVL Traßlberg II nachlegen und den frisch eroberten 2.Tabellenplatz verteidigen. Betrachtet man die Tabelle der A-Klasse Süd, sollte die Aufgabe gegen den SVL II relativ einfach sein. Aber dieser Eindruck trügt, denn die Gäste werden sich sicher nicht kampflos ergeben, schon am letzten Spieltag zeigten sie Moral und drehten die Partie gegen Germania II nach einem Vier-Tore-Rückstand fast noch. Das sollte Warnung genug für die heimische SG sein, den nötigen Ernst und die entsprechende Einstellung an den Tag zu legen, damit der Auftakt ins Ehenfelder Kirwa-Wochenende auch entsprechend erfolgreich gestaltet wird.

Gelingt ein weiterer "Sechser-Pack" am Ehenfelder Kirwawochende, dann haben beide Teams ausreichend Grund, das auch entsprechend zu feiern.
... lade Modul ...
TuS-WE Hirschau auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
TuS-WE Hirschau auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
TuS-WE Hirschau auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
SG DJK Ehenfeld / TuS Hirschau II auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
SG DJK Ehenfeld / TuS Hirschau II auf FuPa

Premium Partner

Partner